Prof. Edmund Schießle

Prof. Dipl.-Phys. Dipl.-Ing. Edmund Robert Schiessle

Liste der Fachschriften, Fachbücher und Fachzeitschriftenartikel

(ohne Patentschriften, diese sind über meine Homepage unter Patentschriften aufrufbar)

Stand   15. August 2016



    Diplomarbeiten

 

    Fachbücher

 

Autor: Prof. Dipl.-Phys. Dipl.-Ing. E. R. Schießle

 

 Buchbeschreibung zum Fachbuch  "Sensortechnik und Meßwertaufnahme"

Die Sensorik (Sensortechnik) und die Technik der Messwertaufnahme sind sehr wichtige Fachgebiete der modernen Industrie-Elektronik und der noch jungen Mechatronik.
Die Sensorik nimmt in den Geräten der Feinwerk- und Maschinentechnik, der Automatisierungstechnik, der Verfahrenstechnik, der Robotik, der industriellen Messtechnik, und der elektronischen Steuerungstechnik und Regelungstechnik von verschiedenen technischen Fachdisziplinen, eine strategisch wichtige Schlüsselposition ein. In der Mikrosystemtechnik und der Mikromechatronik, der physikalischen Messtechnik von verschiedenen naturwissenschaftlichen Disziplinen sowie in der Medizintechnik und im technischen Umweltschutz gewinnt sie, besonders im Zuge der fortschreitenden Miniaturisierung, immer mehr an Bedeutung.
Das Fundament aller Naturwissenschaften und der gesamten Technik ist die Messung mit Sensoren, denn was nicht gemessen werden kann, bleibt hypothetisch und somit für die wissenschaftliche Forschung und technische Entwicklung ohne Bedeutung.
Das Buch führt leichtverständlich in die physikalischen und technischen Grundlagen der modernen Sensortechnik ein. Für das Verständnis werden einfache Kenntnisse der Mathematik, Physik und Elektrotechnik voraus gesetzt.
Das Buch wendet sich an Studierende der unteren Semester an Universitäten, an Studierende an Fachhochschulen und Technikerschulen, an Ingenieure in der beruflichen Praxis, an Meister und Techniker, interessierte Facharbeiter und Laboranten.
Das Buch dient als schnelle Orientierungshilfe im sehr umfangreichen Gebiet der Sensortechnik und Messwertaufnahme für Lernende und Praktiker. Es schlägt eine Brücke zwischen Theorie und Praxis.

Über die Homepage des Vogel Buchverlags kann das Buch "Sensortechnik und Meßwertaufnahme") online als PDF- CD-ROM oder PRINT ON DEMAND  bestellt werden.
 



Das Buch wurde vom Autor Prof. E. Schießle auch in den Vorlesungen zum Fach "Elektrische Messtechnik" und den Vorlesungen zum Fach "Sensorik" im Studiengang Mechatronik an der Hochschule Aalen eingesetzt.
Das Buch wird heute noch in der Lehre an vielen Fachschulen und Hochschulen eingesetzt.
Hier können Sie das vollständige Inhaltsverzeichnis des Buches Sensortechnik und Meßwertaufnahme als PDF - Datei aufrufen.


           Autor:  Prof. Dipl.-Phys. Dipl.-Ing. Edmund R. Schiessle
 
 



 
 

Buchbeschreibung zum Fachbuch Industriesensorik  

Allgemein kann man sagen: Die Sensortechnik (kurz Sensorik) ist eine Schlüsseltechnologie für fast alle technischen, industriellen und naturwissenschaftlichen Bereiche in denen elektronisch gemessen, geprüft, überwacht, gesteuert und geregelt werden muss.
Das Fachbuch mit dem Titel "Industriesensorik" beschreibt die Entwicklung und die Anwendung von wichtigen Sensoren besonders für die elektrische Messtechnik nichtelektrischer Größen und damit für das Messen, Steuern und Regeln mechatronischer Systeme in der Automation besonders in der Produktions- u. Verfahrenstechnik, aber auch für andere verwandte technische und naturwissenschaftlichen Gebiete. 
 In der Planungsphase wurde überlegt ob der fachlich systematische Buchaufbau besser über die verschiedenen physikalischen und chemischen Messgrößen (z.B. Weg, Drehmoment, Druck, Vibration, chem. Konzentration, elektromagnetische Strahlung, kernphysikalische Teilchenstrahlung usw.) oder über die verschiedenen physikalischen, chemischen und biologische Sensoren (z.B. Magnetfeldsensoren, Mikro elektromechanische Sensoren, Mikro elektronische Sensoren, Magnetoresistive Sensoren, Induktive Sensoren, Initiatoren, Temperatursensoren, Optoelektronische Sensoren, Chemische Sensoren, biochemische und biophysikalische Sensoren usw.) erfolgen sollte. Für beide Vorgehensweisen gibt es gute Gründe. Welche Wahl getroffen wird hängt vom Betrachter ab, ist er der Konstrukteur oder Entwickler von Sensoren oder ist er der Anwender von Sensoren.

Um alle Tätigkeitsgruppen gleichermaßen zu entsprechen wurde für das Buch folgendes Konzept gewählt. Der systematisch Aufbau erfolgt über die verschiedenen Sensorarten und wird über eine Matrix (oder Liste) so mit den Messgrößen verknüpft dargestellt, dass zu jeder Messgröße der entsprechende Sensor mit Kapitel- und Seitenzahlangabe sofort im Buch gefunden werden kann. Eine zweite Matrix (oder Liste) ermöglicht die umgekehrte Vorgehensweise. Sie suchen in der Matrix (oder Liste) nach dem gewünschten Sensortyp und erhalten, über die Angabe von Kapitel- und Seitenzahl die zugehörigen möglichen Messgrößen.

Das Buch eignet sich also, durch seinen klaren modularen Aufbau ausgehend vom Sensorprinzip und der Sensortechnologie über die messtechnischen Eigenschaften und die Sensorelektronik zur Signalverarbeitung bis hin zu den möglichen Einsatzgebieten für jeden besprochenen Sensortyp, besonders für Studenten/innen in der Ingenieursausbildung zum Bachelor und Master oder zum Diplom-Ingenieur/in, in der Mechatronik besonders in der Vertiefungsrichtung" Automation" und der Vertiefungsrichtung "Messtechnik", der Adaptronik, der Feinwerktechnik, der physikalischen und chemischen Technik, des Maschinenbaus, der Elektrotechnik und der Elektronik, an den Hochschulen für Technik u. Wirtschaft HTW oder Hochschulen HS (den früheren Fachhochschulen FH) und die Technischen Universitäten. Durch anwendungsbezogene Fehleranalysen von Messsystemen, Sensoren und Sensorsystemen, jeweils ergänzt durch viele detaillierte vollständig durchgerechnete Anwendungsbeispiele, eignet sich das Buch nicht nur für Studenten/innen, sondern auch für die Ingenieure und Techniker, oder hochqualifizierten Meister, Facharbeitern und Laboranten verschiedener Fachrichtungen die sich mit Sensoren in ihrer Fort- und Weiterbildung oder in ihrer aktuellen beruflichen Tätigkeit befassen müssen.

Hier können Sie das vollständige Inhaltsverzeichnis des Buches INDUSTRIESENSORIK mit der Zuordnung der einzelnen Kapitel zu den entsprechenden Themenbereichen der entsprechenden Fach-Vorlesungen, an der Hochschule Aalen im Studiengang Mechatronik, als PDF- Datei aufrufen.

Da die wissenschaftlichen und technischen Bezeichnungen der einzelnen Sensoren leider nicht immer einheitlich benutzt werden, habe ich angelehnt an das Inhaltsverzeichnis im Buch Industriesensorik eine Übersetzungstabelle zwischen den wissenschaftlichen Fachbegriffen und den technisch praktischen Fachbegriffen zusammengestellt. Diese Tabelle ist auch sehr hilfreich für das Suchen von Fachartikeln im Internet durch die Angabe der verschiedenen möglichen Sensor-Suchbegriffe.  


Neuerscheinung

Eine aktualsierte und erweiterte 2.Auflage des Buches "INDUSTRIESENSORIK (Automation, Messtechnik, Mechatronik)" ist seit Mitte August 2016 im Handel verfügbar.
Titel: "INDUSTRIESENSORIK, Sensortechnik und Messwertaufnahme".
Autor: Prof. Dipl.-Phys. Dipl.-Ing. Edmund R. Schiessle.

Industriesensorik 2.Auflage


Klicken Sie auf den Titel des neuen Buches Industriesensorik 2.Auflage und Sie erhalten weiter Informationen sowie das Inhaltsverzeichnis.



   Vorträge




Ingenieure machen aus moderner Physik neue Technik

              

   Fachzeitschriftenartikel

  

Bitte klicken, dann gehts zurück!